Treppen

Kragarmtreppen

Kragarmtreppen bestehen nur aus Trittstufen die einseitig an einer Wand befestigt sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Befestigung die auf die Beschaffenheit der Wand abgestimmt werden. Bei leichteren Wänden empfiehlt sich eine Stahlwange als Unterkonstruktion. Bei stärkeren, tragfähigen Wänden können die Stufen auch direkt in der Wand verankert werden. Kragtreppen sind immer etwas „dynamisch“ das heißt sie „federn“ etwas, um die Verkehrslasten aufnehmen zu können. Die Stufen bieten wir in verschiedenen Dicken, als auch konisch an. Als Finish kommen fast alle denkbaren Oberflächen in Betracht.

Zu den Referenzen

Faltwerktreppen

Faltwerktreppen sind eine moderne Konstruktion bei der die Tritt- und Setzstufen selbst die tragende Funktion übernehmen. Faltwerktreppen werden einseitig an einer Wand befestigt, können aber auch freitragend hergestellt und montiert werden. Wir fertigen diese Treppen in vielen Holzarten, Farben und Oberflächen. Auch eine Beschichtung mit Mineralwerkstoff ist möglich. Faltwerktreppen eignen sich besonders für gerade Treppen, können aber auch mit gewendelten Lauffiguren hergestellt werden. Die skulpturale Optik der Falttreppe kann noch verstärkt werden, wenn der Winkel zwischen Tritt- und Setzstufen verkleinert wird, das heißt weniger als 90° beträgt, und so spitzer zuläuft.

Zu den Referenzen

Treppen mit Glas und Stahl

Der moderne Treppenbau setzt vielfach auf den Materialmix von Glas, Stahl und Holz um durch die Gegensätze reizvolle Spannungen zu erzeugen. Besonders Trittstufen aus Glas können in der modernen Architektur Akzente setzen. Geländer und Stufen aus Glas gehören seit längerem zu unserem Repertoire. Wir empfehlen, besonders bei Faltwerktreppen, die „aufgesetzte“ Variante des Ganzglasgeländers, da hier die oft skulptural anmutende Treppenkonstruktion nicht durch auftretende Reflexionen der Scheiben gestört wird.

Zu den Referenzen

Klassische Treppen

Zu den klassischen Treppen zählen insbesondere die Wangentreppen sowie die aufgesattelten Treppen. Die Treppen können mit und ohne Setzstufen gefertigt werden. Werden die Setzstufen weggelassen, spricht man von einer „offenen“ Treppe. Bei den Wangentreppen sind die Stufen und ggfls. die Setzstufen in eine tragende Wange eingestemmt. Bei aufgesattelten Treppen befindet sich der tragende Holm unter den Stufen, die Stufen sind also von oben „aufgesattelt“. Da die Stufen seitlich nicht begrenzt sind wie bei einer Wangentreppe, ist i.d.R. eine zusätzliche Verleistung nötig. Auf der Wandseite wird als Abschluss zur Wand oftmals auch eine Blendwange gesetzt.

Zu den Referenzen

Bolzentreppen

Bolzentreppen bieten die Möglichkeit, die „offene“ Treppe noch leichter und filigraner wirken zu lassen. Durch die Verspannung der Trittstufen untereinander mittels Spezialbolzen kann auf eine Wange oder Tragholm verzichtet werden. Die Bolzen bieten wir Ihnen in einer großen Auswahl an Materialien und Formen an.

Zu den Referenzen

Treppen auf Beton

Das Aufsetzen von Holztreppen und Holzgeländer auf einen Betontreppenlauf ist eine sehr verbreitete Konstruktionsvariante. Die Vorteile sind günstige Schallschutzeigenschaften der Treppe und die mögliche Nutzung der Betontreppe schon während der Bauzeit. Die Stufen werden exakt gelagert und mit Spezialklebstoff verklebt.
Auch das Aufsetzten von breiten Handläufen auf geschlossene Geländerbrüstungen erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit bei Planern und Bauherren.

Zu den Referenzen

Bogentreppen

Treppen deren Lauffigur bogenförmig ist, bezeichnet man als Bogentreppen. Die Licht- oder auch Freiwange ist immer gekrümmt, die äußere Kontur der Treppe kann jedoch auch, je nach Einbausituation, in Geraden verlaufen. Die Herstellung dieser repräsentativen Treppen gehört zu unsrem Kerngeschäft. Gern bieten wir Ihnen die Ausführung der Treppe in vielen Holzarten, Oberflächen und Profilierungen an. Der Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt.

Zu den Referenzen

Spindeltreppen

Die Spindeltreppe ist eine besondere Form der gewendelten Treppe bei der das Treppenauge auf eine Spindel reduziert ist. Diese kann rund sein, es sind aber auch viele eckigen Querschnitte wie Quadrat, Sechs- oder Achteck denkbar. Spindeltreppen besitzen eine ästhetische Optik sind allerdings weniger bequem zu begehen als nicht oder leicht gewendelte Treppenfiguren.

Zu den Referenzen

Raumspartreppen

Da Raumspartreppen oft in Wohnräumen stehen, bieten wir Ihnen repräsentative Ausführungen an, die eine solche Treppe in ein attraktives „Möbelstück“ verwandeln.

Zu den Referenzen